40.000
  • Startseite
  • » In allen Belangen verbessern
  • Aus unserem Archiv

    In allen Belangen verbessern

    Michael Behrmann (Foto: Nora Kruse/TSV Schott) ist seit 2006 Bundestrainer der Hockey-Nationalmannschaft der Frauen. 2007 gewann er mit der Mannschaft die EM, 2011 EM-Silber. Vor dem Lehrgang in Worms und Mainz mit zwei Testspielen gegen Belgien (Worms: 2:0; Mainz: Dienstag, 17 Uhr) nahm die DHB-Auswahl am London Cup teil, wo sie durch ein 6:2 im "kleinen Finale" über die Auswahl Südafrikas Dritter wurde.

    Foto: Nora Kruse

     

    Sie reisen mit guten Ergebnissen aus London und den Spielen gegen den späteren Vorrundengegner bei Olympia, Australien (2:1, 3:1), zum Lehrgang. Waren Sie mit den Auftritten der Mannschaft zufrieden?

    Wir hatten einige Startschwierigkeiten, konnten uns aber zunehmend steigern. Es waren anstrengende acht Tage, aber die Mannschaft hat sich insbesondere athletisch schon in einem sehr guten Zustand gezeigt. Ein Kompliment muss man ihr aussprechen, dass sie auch in den Spielen gegen Australien nach dem eigentlichen Turnier läuferisch in starker Verfassung war und den Willen gezeigt hat, unbedingt noch gewinnen zu wollen.

     

    Woran muss noch gearbeitet werden?

    Direkt nach London haben wir den Kader für Olympia bekannt gegeben, dadurch ist den Spielerinnen natürlich eine Last genommen worden, denn vorher steht man unter Druck. Jetzt müssen wir die Kurve kriegen, uns neue Ziele setzen: Nicht nur dabei sein ist alles, wir wollen auch erfolgreich spielen und um die Medaillen kämpfen. Dafür müssen wir uns noch in allen Belangen - defensiv, offensiv, bei den Ecken - verbessern. Da hilft jedes Spiel, jede Einheit, wie auch die Tage in Mainz.

     

    Spiele in Mainz sind für Ihr Team ja schon zur Tradition geworden.

    Ja, es hat uns immer Spaß gemacht, hier zu spielen. Wir schätzen Gastfreundschaft und Engagement beim TSV Schott und haben uns gefreut, wieder eingeladen worden zu sein.

    Nach der Woche in Worms und Mainz stehen ab 12. Juli Lehrgang und Turnier in Bremen an.

     

    Wie sind die Schwerpunkte gesetzt?

    In den Tagen um die Partien gegen Belgien wollen wir hart arbeiten, uns im athletischen Bereich verbessern. In Bremen steht die Spielleistung im Fokus. Es gilt, sich Selbstvertrauen zu erarbeiten.

     

    Wie spielt es sich in London auf einem Platz in blau/pink?

    Wenn man in der Sonne auf den Platz schaut, ist er ganz schön grell. Es wurde schon gewitzelt, dem Trainer eine Sonnen- oder Schneebrille aufzusetzen. Aber gleichzeitig ist der gelbe Ball auf dem blauen Feld vom Bildschirm aus wesentlich besser zu erkennen als der weiße auf grünem Rasen. Der Platz ist neu und noch etwas rutschig. Insgesamt ist das schon ein beeindruckendes Stadion, und man kann sich gut vorstellen, welche Stimmung dort herrscht, wenn es voll ist.

     

    Und danach sieht es aus.

    Ja, selbst beim London Cup auf einem Unigelände waren die Spiele der Engländerinnen ausverkauft. Das Interesse ist dort sehr hoch. Für die Olympischen Spiele sind alle Tickets - immerhin 600 000 - bereits ausverkauft. Das verspricht einiges. Wir sind hoffnungsvoll, dass alle Spiele live im Fernsehen übertragen werden, weil wir nicht in Konkurrenz mit anderen deutschen Mannschaften stehen.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!