Archivierter Artikel vom 10.04.2011, 18:49 Uhr
Plus

Immendorf entsetzt

Kein Teaser vorhanden

Es sah lange Zeit nach einem Immendorfer Sieg aus. Denn die Gastgeber führten ab der 65. Minute durch das 3:1 von Pascal Treis mit einem komfortablen Vorsprung. Die beiden anderen Treffer hatten Christian Wünsch (25.) per Foulelfmeter und Christian Heberle (44.) erzielt – bei einem Gegentreffer von Christian Reuter (30.). Aber eine Vorentscheidung war es nicht. Durch Christian Heuser (72.), Thomas Oligschläger (82.) und Timo Schmidgen (87.) drehten die Gäste die Partie und führten mit 4:3, ehe Thomas Scherhag (89.) zum 4:4 ausglich. Aber das war noch nicht das Ende: Erneut gingen die Gäste durch den eingewechselten Timo Lunowa (90.) in Führung, für das 6:4 sorgte wieder Timo Schmidgen in der zweiten Minute der Nachspielzeit. wzi