Archivierter Artikel vom 20.01.2014, 10:57 Uhr
Plus
Rüsselsheim

Hockey: KHC verspielt Big Point

Mit dem zweiten Sieg gegen den Rüsselsheimer RK II innerhalb einer Woche wollten sich die Hockeyspielerinnen des Kreuznacher HC das „Endspiel“ gegen den TSV Schott Mainz, den Tabellenführer der Zweiten Regionalliga, erspielen. Nach der 6:8 (3:4)-Niederlage wird daraus nichts. Der KHC ist auf Schützenhilfe angewiesen. Ausgerechnet die Rüsselsheimerinnen müssten dem KHC mit einem Sieg gegen Schott die Chance auf Platz eins bewahren. Der KHC hat ein Spiel weniger absolviert und sechs Punkte sowie 18 Tore Rückstand auf den Ersten. „Einen Sieg gegen Mainz mit neun Toren Unterschied halte ich dann doch für unrealistisch“, gab KHC-Trainer Christian Winkler zu. Hoffnung auf ein Happy End macht ihm die starke Rüsselsheimer Leistung.

Lesezeit: 2 Minuten