Archivierter Artikel vom 09.08.2011, 19:10 Uhr
Mainz

Hintergrund: Volksbühne

Volksbühnen gibt es deutschlandweit. Sie wollen Interessierten aller sozialen schichten Theaterbesiche ermöglichen.

Mainz – Die Gründung der Mainzer Volksbühne ging 1921 aus der Arbeiterbildungsbewegung hervor, heute hat die Besuchergemeinschaft etwa 2200 Vereinsmitglieder.

Unter dem Motto „Theater für alle“ haben sie die Möglichkeit, preiswerte Theater- und Konzertabonnements am Staatstheater zu erwerben. Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt in der kommenden Spielzeit 175 Euro (zehn Vorstellungen). Zu den Angeboten zählen nicht nur Theaterbesuche, sondern auch Theaterreisen und der monatliche Stammtisch. Infos in der Geschäftsstelle am Gutenbergplatz 7, Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr sowie telefonisch unter 06131/22 64 65 und auf www.volksbuehne-mainz.de.