40.000
  • Startseite
  • » Hachenburg: Schicksalshafte Gestirne
  • Aus unserem Archiv

    Hachenburg: Schicksalshafte Gestirne

    Der Einfluss der Sonne, des Mondes und der Kometen auf den Menschen wurde in vielen Kulturen in göttlichem oder kultischem Zusammenhang gesehen.

    Die künstlerischen Darstellungen dieser Himmelskörper wurden vor dem 19. Jahrhundert aber nicht von der Wissenschaft inspiriert.

    In dem Vortrag „Kunst und Kosmologie: Wie Wissenschaft und Kunst sich gegenseitig befruchten“, den Prof. Dr. Claus Grupen am Sonntag, 1. September, ab 11 Uhr bei der „Sonntags Matinee“ im Neuen Galerie Café in Hachenburg halten wird, sollen die Darstellungen der Astronomie und Kosmologie in den Bildern aufgezeigt werden.

    Info: www.hachenburgerkulturzeit. de

    Lange Nacht der Museen: Kunst bei Nacht in Koblenz12. Siegener Märchenzeit: Gefährliche Ungeheuer Senftöpfchen Köln: Verrückte Sichtweisen Leutesdorf: Weinseliges Fest„Regionalexpress“ : Verblendeter Glauben
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!