Archivierter Artikel vom 01.03.2011, 16:29 Uhr
Plus
Berlin

Guttbye! Das Netz hat Guttenbergs Rücktritt beschleunigt

Ein hämisches „Guttbye“ – oder Wut über die „Hetzjagd“? Der Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat im Netz zu hitzigen Debatten geführt. Jenseits allen Spotts hat die Affäre gezeigt, wie stark das Internet im Zusammenspiel mit den klassischen Medien die Politik beeinflussen kann – wenn das Thema die Nutzer nur genügend interessiert.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema