Archivierter Artikel vom 03.03.2011, 09:32 Uhr
Plus
Mendig

Gutachter: Keine Schäden nach Testsprengungen

Die Effekte von Sprengungen im Mendiger Lavakeller hat Professor Hossein Tudeshki in einer Anliegerversammlung erläutert. Vor gut 50 Zuhörern sagte der Gutachter, dass die drei untertägigen Testserien im Herbst vorigen Jahres gezeigt haben, dass es keine Schäden an Häusern gibt, wenn die Grenzwerte eingehalten werden. Selbst bei der dritten Sprengung, bei der an vier Messstellen der Grenzwert verletzt worden war, wären keine Schäden zutage getreten. Ein Mitarbeiter des Abbauunternehmens erläuterte alternative Gewinnungsmethoden.