Plus
Wiesbaden

Große Worte in privatem Umfeld

Am Sontag, 16. Juni, 16 Uhr, liest Martin Mosebach in einem Sonnenberger Privathaus aus "Als das Reisen noch geholfen hat".
Am Sontag, 16. Juni, 16 Uhr, liest Martin Mosebach in einem Sonnenberger Privathaus aus "Als das Reisen noch geholfen hat". Foto: DPA

Elf Gastgeber öffnen ihre Häuser, Höfe, Studios oder Lofts für Künstler und Besucher: Vom 14. bis 17. Juni lesen hier Autoren und Schauspieler. „Litratur in den Häusern der Stat“ heißt das Lese-Fest, das gleichzeitig in Wiesbaden, Köln und Berlin stattfindet.

Lesezeit: 2 Minuten
Wiesbaden - Manchmal meldet sie sich nur leise, manchmal brennt sie lichterloh: die Sehnsucht. Sie ist ganz schön schrecklich und doch schrecklich schön. Der Sehnsucht widmet sich das Festival "Literatur in den Häusern der Stadt", das es dieses Jahr außer in Köln und Berlin auch zum ersten Mal in Wiesbaden ...