Archivierter Artikel vom 11.02.2011, 22:14 Uhr
Bingen

Großbrand in Binger Studentenwohnheim

Beim Großbrand eines Studentenwohnheims in Bingen ist am Freitagabend nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 350 000 Euro entstanden.

Bingen – Beim Großbrand eines Studentenwohnheims in Bingen ist am Freitagabend nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 350 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der Alarmruf erreichte gegen 16.20 Uhr die Feuerwehr. Dicker Rauch quoll aus dem Dach der von sechs Studenten bewohnten Unterkunft, aus einem Fenster schlugen Flammen. Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, Glutnester hielten sich bis in die Nacht.

Wahrscheinlicher Brandherd ist laut Polizei eine Dunstabzugshaube in der Küche. Das Feuer brach nach dem Kochen aus, die genaue Ursache wird noch untersucht.

Alle Bewohner schafften es unversehrt ins Freie, sie kamen zunächst woanders unter. Die B 9 nahe dem Studentenheim wurde in beiden Richtungen gesperrt und eine Umleitung ausgeschildert. ren