40.000
  • Startseite
  • » Groß kommt beim Gückellauf groß raus
  • Aus unserem Archiv

    Groß kommt beim Gückellauf groß raus

    Kein Teaser vorhanden

    Beim Start zum Gückellauf in Wilnsdorf-Anzhausen wurde es auf der Straße eng. Doch mit der Zeit zog sich das Feld auseinander. Vorneweg hatte Stefan Groß wenig Konkurrenz. 
Foto: Eberhard Jung
    Beim Start zum Gückellauf in Wilnsdorf-Anzhausen wurde es auf der Straße eng. Doch mit der Zeit zog sich das Feld auseinander. Vorneweg hatte Stefan Groß wenig Konkurrenz.
    Foto: Eberhard Jung

    Vier offiziell vermessene Dorfrunden sind im Hauptlauf des Gückellaufs des Ausdauersportclubs Weißbachtal über 10 Kilometer zurückzulegen. Die Strecke verläuft hauptsächlich durch Anzhausen, wo viele Zuschauer für eine ausgelassene Stimmung sorgen - aber auch über Feld- und Waldwege.

    Als am frühen Abend der Hauptlauf gestartet wurde, kam die Quecksilbersäule des Thermometers gerade mal auf 14 Grad, wenig sommerlich, aber ideal für Ausdauersport, zumal es während der Rennen von oben trocken blieb. Vergessen waren die Hitzeschlachten aus den vergangenen Jahren.

    Im Hauptlauf tauchte der hoch gewachsene Groß, der seit Jahren immer nur in Anzhausen ins Ausdauer-Cup-Geschehen eingreift, bereits als Erster auf. In respektvollem Abstand dahinter folgte der 28-jährige Dominik Sasse (SG Wenden) vor Knut Seelbach (SG Niederhausen-Birkenbeul), der während des gesamten Rennens den heißen Atem von David Kiefer (TV Bad Säckingen) im Nacken spürte. Einträchtig dahinter liefen die beiden für den TuS Deuz startenden Andreas Senner und Stefan Brockfeld.

    Überraschend ging bei den Frauen Gabi Scherzant als Erste in die zweite Runde. Eine Runde weiter hatte sich der Vorsprung des Saarländers Groß, der seit einigen Jahren im Siegerland wohnt, auf 50 Sekunden vergrößert, und auch Dominik Sasse hatte gegenüber seinen Verfolgern Boden gut gemacht. Der Führende baute seinen Vorsprung aus und dominierte das Rennen nach Belieben. in 32:50 Minuten kam Groß zwar nicht ganz an den Streckenrekord heran, der seit die Streckenführung vor sieben Jahren verändert wurde, noch immer Carsten Thoma (32:34) hält. Doch Groß, der immerhin eine Zehn-Kilometer-Bestzeit von 29:30 Minuten aufweisen kann, siegte souverän. Nach einem Zehenbruch war er im Mai und Juni beim Training gehandicapt, jetzt ist die Verletzung allerdings überwunden. Dennoch plant er keine größeren sportlichen Aktivitäten: "Der Hausbau steht im Vordergrund."

    Einsam und allein drehte Sasse seine Runden. Nach 34:14 Minuten überlief er die Ziellinie und wurde Zweiter. Kurz vor dem Ziel fing Kiefer Seelbach noch ab und sicherte sich in 35:26 Minuten einen Treppchenplatz. Auf den undankbaren vierten Platz wurde Seelbach (35:27), der seit Monaten aus Zeitmangel nur reduziert trainieren kann, verwiesen. Stefan Brockfeld, der Andreas Senner hinter sich lassen konnte, wurde Fünfter in 35:59 Minuten, während Senner für den sechsten Rang 36:12 Minuten benötigte. Erfreulich aus AK-Sicht: Der B-Jugendliche Ramon Ruthardt von der DJK Betzdorf wurde in 37:54 Minuten Zwölfter, unmittelbar hinter dem Brachbacher Christoph Pfeifer (VfL Kirchen/37:41). Insgesamt kamen im Hauptlauf 178 Akteure ins Ziel, das waren 21 mehr als im vergangenen Jahr.

    Bei den Frauen vergrößerte die 42-jährige Scherzant ihren Vorsprung während des Rennens ständig und kam nach 41:10 Minuten als Erste ins Ziel. Profitiert hat sie sicherlich davon, dass Vorjahressiegerin Caprice Giehl (Ejot-Team TV Buschhütten) und die Siegerin der Cup-Läufe am Saisonbeginn, Tina Schneider (ASG Altenkirchen), diesmal nicht am Start waren. Bianca Schneider (TuS Deuz) aus Eisern lief ein konstantes Rennen und wurde unangefochten Zweite in 42:37 Minuten.

    Neben dem Hauptlauf über 10 Kilometer gab’s in Anzhausen auch Bambiniläufe über 300 Meter und Schülerläufe über 800 und 1000 Meter und ein Jedermannrennen über 5 Kilometer. Die Walker - es siegte Marita Baldus vom austragenden ASC Weißbachtal - wurden als erste Starter auf eine 7 Kilometer lange Waldrunde geschickt. jual

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!