Archivierter Artikel vom 02.04.2019, 18:36 Uhr
Plus

Grindel scheiterte an seinem moralischen Anspruch: DFB-Chef machte Fehler am Fließband

Nach rund fünf Minuten hatte Reinhard Grindel sein Mea-culpa-Statement hinter sich gebracht. Fünf Minuten, in denen der gescheiterte DFB-Präsident sich auch selbst die Frage stellte: „Wie ist das passiert?“ Eine geschenkte Luxusuhr von einem umstrittenen Funktionärs-Kollegen aus der Ukraine hat den viel kritisierten Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) letztlich endgültig stolpern lassen. Nur 1082 Tage nach seiner Wahl zum DFB-Präsidenten ist die Amtszeit des selbsternannten Erbauers eines „neuen DFB“ schon wieder vorbei – kürzer war in den immerhin 119 Jahren DFB nur Friedrich Wilhelm Nohe von 1904 bis 1905 an der Verbandsspitze.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema