Archivierter Artikel vom 18.05.2010, 14:21 Uhr

Google-Augen spähen die Naheregion aus

Kreis Bad Kreuznach – Haben sie das Google-Kamera-Auto schon gesehen? In diesem und im kommenden Monat soll es laut Unternehmensangaben im Landkreis Bad Kreuznach unterwegs sein und Fotos machen für den in Deutschland noch nicht eingerichteten Internet-Dienst „Street View“ (dt.: Straßenansicht). Mit den später zusammengesetzten Fotos lässt sich mithilfe des Google Kartendienstes Maps so durch Dörfer und Städte navigieren, als sähe man die Häuserfronten von der Straße aus. Volker Lorenz (SPD), der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, will das nicht und ruft in privater Initiative dazu auf, dass Bürger Widerspruch bei Google einlegen.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net