Archivierter Artikel vom 05.08.2013, 06:00 Uhr

Gismo Graf: Auf Djangos Spuren

Gismo Graf ist 20 Jahre alt und Vollblutmusiker von Kindesbeinen an. Familiär tief verwurzelt in der Tradition des großen Django Reinhardt, erlernte Gismo schon als Kind die ersten Akkorde auf der Gitarre seines Vaters Joschi Graf.

Gemeinsam mit Joschi, dessen treibendes Spiel an der Rhythmusgitarre maßgeblich für die Energie und den Swing in Gismos Stücken verantwortlich ist, und dem Kontrabassisten Joel Locher gründete Gismo im Jahr 2010 das Gismo Graf Trio. Mittlerweile hat er sich vom Wunderkind zu einem etablierten Gypsygitarristen in der Szene entwickelt.

Zu hören ist das Trio am Freitag, 16. August, im Rahmen des Koblenzer Sinti Kultur- und Musikfestivals am Fort Asterstein in Koblenz und am Sonntag, 5. Oktober, 11 Uhr, anlässlich des Beethovenfestes in der Post Tower Lounge in Bonn.

Info: www.gismograf.de