Archivierter Artikel vom 12.08.2011, 00:29 Uhr
Plus
Mainz

Gibt's bald einen Platz der Mainzer Republik?

Die Mainzer Republik war zwar aus heutiger Sicht nicht perfekt, aber dennoch zukunftsweisend für die deutsche Demokratie. Deshalb wünscht sich Landtagspräsident Joachim Mertes (SPD) eine „würdige Erinnerung“ an die erste Demokratie auf deutschem Boden. Wie diese würdige Erinnerung aussehen soll, verriet Mertes den Besuchern der Abschlussveranstaltung einer Vortragsreihe des Historischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität im Landtag: Der Deutschhausplatz soll in „Platz der Mainzer Republik“ umbenannt werden.

Lesezeit: 2 Minuten