Archivierter Artikel vom 12.01.2016, 17:00 Uhr
Plus
Mayen

Geplante Bürgerwehr: Mayener sind skeptisch

Die geplante Gründung einer Bürgerwehr in Mayen ist derzeit das Gesprächsthema in der Eifelstadt. Viele Mayener stehen dem Vorhaben kritisch gegenüber. Das hat eine Umfrage unserer Kollegen von RPR.1 ergeben.

Mit diesem Logo tritt die "Bürgerwehr Mayen" bei Facebook auf.
Mit diesem Logo tritt die „Bürgerwehr Mayen“ bei Facebook auf.

Von unserem Redakteur Hilko Röttgers

„Warum braucht man eine Bürgerwehr“, wundert sich einer der Befragten. In Mayen sei doch niemand gefährdet. Ein anderer Mayener sieht es ähnlich. Für ihn ist die Bürgerwehr „eine Alternative, die aber aktuell im Moment nicht gebraucht wird“. Und ein dritter Befragter hält es für „gefährlich, wenn sich Leute zusammentun und meinen, Polizei spielen zu müssen“.

Die Irritationen sind auch darauf zurückzuführen, dass die Initiatoren der Bürgerwehr vorerst anonym bleiben wollen. Auf Anfrage der Rhein-Zeitung hatten sie allerdings bereits gestern mitgeteilt, dass sie noch vor Karneval mit einem Infostand in der Mayener Innenstadt über ihr Vorhaben informieren wollen. Ziel der Bürgerwehr sei es, „das Gemeinschaftsgefühl ein wenig anzukurbeln“, teilten die Initiatoren in einer E-Mail mit.

RPR-1-Umfrage zu geplanten Bürgerwehr: Mayener sind skeptisch