Archivierter Artikel vom 21.03.2011, 14:49 Uhr
Frankfurt

Generalstaatsanwalt: Internet ist größter Tatort der Welt

Das Internet hat sich zum „größten Tatort der Welt“ gemausert. Dies betonte der hessische Generalstaatsanwalt Blumensatt bei der Vorstellung der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität.

Foto: dpa (Archiv)

Frankfurt – Das Internet hat sich mittlerweile zum „größten Tatort der Welt“ gemausert.

Dies betonte der hessische Generalstaatsanwalt Hans-Josef Blumensatt am Montag in Frankfurt bei der Vorstellung der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT). In der 2010 eingerichteten Behörde wird das Spezialwissen zu Internetkriminalität gebündelt. Dadurch sollen unter anderem die Staatsanwaltschaften bei ihren Verfahren gegen mutmaßliche Kinderprono-Ringe oder in Prozessen wegen Urheberrechtsverletzungen unterstützt werden.

Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) betonte, die ZIT sei einmalig in Deutschland. „Sie ist ein Leuchtturm-Projekt.“ Mit ihr nehme Hessen eine Vorreiterrolle im Kampf gegen die steigende Internetkriminalität ein. dpa