Archivierter Artikel vom 04.04.2014, 09:43 Uhr
Plus
Wirges/Nentershausen

Fußball-Rheinlandliga: Jetzt fordert RW Koblenz Spitzenreiter Wirges – Eisbachtal empfängt Emmelshausen

Zwei 1:1-Unentschieden in Morbach und Mülheim-Kärlich, zwei Punktgewinne und zwei zufriedene Trainer – das war die jüngste Bilanz der beiden Rheinlandligisten aus dem Westerwaldkreis. Wobei die Eisbachtaler um Trainer Norbert Reitz natürlich rückblickend auf den Monat März mehr als zufrieden sein können. Mit dem Überschreiten der 30-Punkt-Marke wurde der Abstand zur Abstiegszone vergrößert und ohne Niederlage der Sprung ins Mittelfeld erreicht. Außerdem haben sich die „Eisbären“ für das Rheinlandpokal-Halbfinale qualifiziert – ein schönes Zubrot, ohne Frage, aber auch eine nicht zu unterschätzende Mehrbelastung im April, der sportlich am Samstag mit dem Meisterschaftsspiel gegen Emmelshausen eröffnet wird. Nicht ganz so zufrieden blickt Jürgen Kohler, Trainer der Spvgg EGC Wirges, auf den vergangenen Monat zurück. Der Motor beim Tabellenführer läuft nicht so rund wie vor der Winterpause, auch wenn sich beim 1:1 in Morbach Ansätze zur Erholung zeigten. „Aber wir müssen im Angriff zur Effektivität zurückfinden“, so Kohler, „am besten bereits am Samstag im eigenen Stadion gegen Rot-Weiß Koblenz.“

Lesezeit: 3 Minuten