Plus
Meisenheim

Fußball-Landesliga: FCV Merxheim holt glücklichen Derby-Punkt

Abgelaufen: FCV-Abwehrchef Pascal Klein (blaues Trikot) gewinnt das Laufduell gegen den Meisenheimer Flügelspieler Marcel Schuster. Klein zählte gegen die SGM zu den besten Merxheimern.  Foto: Michael Ottenbreit
Abgelaufen: FCV-Abwehrchef Pascal Klein (blaues Trikot) gewinnt das Laufduell gegen den Meisenheimer Flügelspieler Marcel Schuster. Klein zählte gegen die SGM zu den besten Merxheimern. Foto: Michael Ottenbreit

Das Landesliga-Derby zwischen der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach und dem FCV Merxheim endete mit einem 1:1-Unentschieden. Nicht allen Beteiligten gefiel dieses Ergebnis. FCV-Trainer Sebastian Kilp gehörte allerdings nicht zu dieser Spezies. „Wir haben glücklich einen Punkt mitgenommen“, gab er zu. „Meisenheim war schon überlegen, aber nicht wirklich zwingend.“ Zumindest nicht oft genug. SGM-Trainer Bernd Dilfer sah das ähnlich: „Ich hätte gerne zwei Punkte mehr behalten. Wir spielen mehr oder weniger auf ein Tor, und es springt nix Zählbares dabei heraus. Das war das klare Manko an unserem Spiel.“ Hinzu kam eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung. Matthias Fuchs (Regulshausen) verwehrte SGM-Stürmer Oliver Benz in der letzten Minute einen Strafstoß.

Lesezeit: 2 Minuten
Meisenheim - Das Landesliga-Derby zwischen der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach und dem FCV Merxheim endete mit einem 1:1-Unentschieden. Nicht allen Beteiligten gefiel dieses Ergebnis. FCV-Trainer Sebastian Kilp gehörte allerdings nicht zu dieser Spezies. "Wir haben glücklich einen Punkt mitgenommen", gab er zu. "Meisenheim war schon überlegen, aber nicht wirklich zwingend." Zumindest nicht ...