Archivierter Artikel vom 14.03.2014, 10:32 Uhr
Plus

Fußball-Bezirksliga: Werner Lamneck übernimmt die SG Disibodenberg

Das Trainerkarussell bei Fußball-Bezirksligist SG Disibodenberg dreht sich weiter. Coach zur neuen Saison wird Werner Lamneck. Er folgt auf Günter Dilly, der den Verein bis zur Winterpause betreut hatte und anschließend von seinem Vorgänger Björn Bonenberger abgelöst wurde. Bonenbergers Engagement war aber nur bis zum Saisonende befristet, deshalb musste der Verein aktiv werden. „Wir haben zwei sehr gute Gespräche mit Werner Lamneck geführt und sind froh, dass sich ein so renommierter Trainer für uns entschieden hat“, erklärte Karl-Willi Gins, der Vorsitzende des SC Odernheim. Lamneck trainierte sehr erfolgreich den FCV Merxheim und die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach. Nach der Trennung von dem Landesligisten nahm sich Lamneck eine zweijährige Auszeit, war aber trotzdem umtriebig. Er hielt viele Fortbildungen und engagierte sich im DFB-Talentestützpunkt. „Nun hat es mich aber wieder gereizt, eine Vereinsmannschaft zu übernehmen“, sagt Lamneck. Die Disibodenberger hat er sich mehrfach angeschaut und ist überzeugt: „In dieser Mannschaft steckt Potenzial. Zudem ist die SG auch dafür bekannt, dass wenig Spieler den Verein am Saisonende verlassen. Es wird kontinuierlich gearbeitet. Ein gut geführter Klub. Es hat mich sehr gefreut, dass die SG mich angesprochen hat.“ Auch die räumliche Nähe passt: Lamneck wohnt im Nachbarort Rehborn. olp

Lesezeit: 1 Minuten