Plus
Region Nahe

Fußball-Bezirksliga: TSV Langenlonsheim/Laubenheim feiert ein Torfestival zur Kirmes

Und weg ist er: Daniel Schauß (FSV Bretzenheim, blau-weißes Trikot) entwischt mit gewohnter Lässigkeit seinem Bewacher. In dieser Szene hat Sven Zoller, der Kapitän des TuS Roxheim, das Nachsehen.  Foto: Klaus Castor
Und weg ist er: Daniel Schauß (FSV Bretzenheim, blau-weißes Trikot) entwischt mit gewohnter Lässigkeit seinem Bewacher. In dieser Szene hat Sven Zoller, der Kapitän des TuS Roxheim, das Nachsehen. Foto: Klaus Castor

Wahlsonntag in der Fußball-Bezirksliga. Den Spitzenplatz der ligainternen Liste belegt auch nach dem neunten Spieltag der VfR Baumholder (spielfrei). Dahinter rangiert die große Koalition der Verfolger, bestehend aus Karadeniz Bad Kreuznach, der SG Eintracht Bad Kreuznach, der SG Alsenztal und dem SV Winterbach. Während Karadeniz (siegte wie berichtet am Freitag mit 3:0 in Hochstätten) und die SGE ihren Aufwärtstrend fortsetzten und jeweils drei Punkte hinzugewannen, rutschte die SGA ab. Sie ist nun nur noch viertstärkste Kraft. Für die Schwarz-Gelben vom VfL Rüdesheim reichte es gestern nur zum Patt. Ausgerechnet der vermeintliche Hinterbänkler, die SG Idarwald, ärgerte den VfL. Der TSV Langenlonsheim/Laubenheim landete einen Erdrutschsieg gegen den FC Hohl Idar-Oberstein. Hier die amtlichen Endergebnisse:

Lesezeit: 4 Minuten
Region Nahe - Wahlsonntag in der Fußball-Bezirksliga. Den Spitzenplatz der ligainternen Liste belegt auch nach dem neunten Spieltag der VfR Baumholder (spielfrei). Dahinter rangiert die große Koalition der Verfolger, bestehend aus Karadeniz Bad Kreuznach, der SG Eintracht Bad Kreuznach, der SG Alsenztal und dem SV Winterbach. Während Karadeniz (siegte wie ...