Archivierter Artikel vom 20.09.2013, 16:34 Uhr
Plus
Region Nahe

Fußball-Bezirksliga: Medarder wissen ihren Gegner einzuschätzen

Die Erleichterung war bei den Fußballern des SV Medard groß. Am vergangenen Sonntag konnten die Kicker aus dem Sulzbachtal ihre ersten Punkte in der Bezirksliga einfahren. Mit 3:1 wurde die SG Idarwald geschlagen. „Das war mehr als verdient. Wir haben kaum Chancen aus dem Spiel heraus zugelassen“, stellt SV-Trainer Benedikt Bernd rückblickend fest. Ihren letzten Sieg hatten die Medarder am letzten Spieltag der vergangenen Saison geholt, weshalb sie auch mit jeder Niederlage mehr mentale Probleme bekamen, die Situation zu meistern. Doch da die Mannschaft intakt ist, war es für Bernd „eine Frage der Zeit, bis wir mal ein Spiel gewinnen“. Am Sonntag beim FC Brücken „gilt es, das Selbstbewusstsein mitzunehmen“, wie es der Übungsleiter formuliert.

Lesezeit: 3 Minuten