Archivierter Artikel vom 21.10.2013, 11:08 Uhr
Plus
Baumholder

Fußball-Bezirksliga: Doppelschlag tut dem FC Brücken im Derby weh

Der VfR Baumholder ging im Bezirksliga-Derby als verdienter Sieger vom Platz. Das 3:1 (2:1) des Spitzenreiters gegen den FC Brücken war aber ein durchaus umkämpftes Spiel. Der Aufsteiger hielt, trotz acht verletzter Stammkräfte, lange Zeit mit und war über Konter brandgefährlich. VfR-Coach Jörg Marcinkowski lobte den Gegner, und warnte vor zu großer Euphorie: „Wir gewinnen unsere Spiele. Überragend war es aber heute nicht.“„Der Doppelschlag vor der Pause hat uns sehr weh getan“, sagte FC-Spielertrainer Christoph Dinges. „Da haben uns im Nachhinein die Spieler gefehlt, um darauf zu reagieren.“ Die Gäste konnten das Niveau der ersten Hälfte nicht halten.

Lesezeit: 2 Minuten