40.000
Aus unserem Archiv

Friedrichssegen trifft in Dahlheim spät zum Sieg

Kein Teaser vorhanden

Der Primus kam optimal aus den Startlöchern, nach nicht einmal 120 Sekunden brachte Andreas Hönig den Favoriten in Führung. Dahlheim zeigte sich davon wenig beeindruckt. Zwar überließ die Reserve der Grün-Weißen dem Gast mehr Spielanteile, kam aber Sekunden vor der Pause durch Oliver Röhrig zum Ausgleich. Glück für den TuS: Friedrichssegens Nico Pfeiffer scheiterte nach knapp einer halben Stunde vom Elfmeterpunkt (28.).

"Nach der Pause sind wir dann besser ins Spiel gekommen als erwartet", lobte Kreuzer seine Mannschaft, die aber trotz ihrer Überlegenheit bis zur 86. Minute warten musste, ehe Christian Richter die erneute Führung besorgte. "Danach haben wir alles probiert und sind voll auf Risiko gegangen", erklärte Dahlheims Trainer Gerd Bodenbach, der es jedoch nicht allzu überraschend fand, dass der Favorit die Räume nutzte und durch David Dommermuth noch zum dritten Treffer kam (92.). Bodenbach: "Der Sieg war schon verdient, mir hätte schon ein Punkt genügt." ros

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wahlalter absenken

Sollte das Wahlalter auf 16 Jahre abgesenkt werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!