Archivierter Artikel vom 25.05.2011, 16:34 Uhr
Frankfurt

Frankfurter Tiger-Babys zeigen sich

Die beiden Tiger-Babys im Frankfurter Zoo haben rund drei Wochen nach ihrer Geburt erstmals ihre Wurfbox verlassen.

Tiger-Mutter Malea mit einem ihrer Nachkömmlinge. Die jungen Katzen feierten gerade ersten Geburtstag im Frankfurter Zoo. Und so putzig sahen sie kurz nach ihrer Geburt im Mai 2011 aus...

dpa

Zum ersten Mal zeigt die Sumatra-Tigerin Malea im Zoo von Frankfurt ihren Zwillings-Nachwuchs.

DPA

Dabei lässt die mit Männchen „Iban“ vermählte Dame ihren erst wenige Wochen alten Nachwuchs keine Sekunde aus den Augen.

DPA

Entfernen sich die Kleinen zu weit von der Mutter, trägt diese sie vorsichtig mit dem Maul zurück.

DPA

Die Jungen waren aus der Wurfbox gekommen.

DPA

„Wir haben nicht damit gerechnet, dass Malea die Wurfbox so schnell verlässt“, sagte Zoodirektor Manfred Niekisch.

DPA

Das Geschlecht der beiden Mini-Raubtiere war zunächst noch unklar.

DPA

„Alles, was wir sehen konnten, ist, dass ein Tigerchen etwas kleiner ist, das andere rundlicher“, sagte Niekisch.

DPA

Beide Mini-Raubtiere sind topfit.

DPA

Die zehnjährige Malea und Sumatra-Tigervater Iban haben zum zweiten Mal Nachwuchs bekommen.

DPA

Das letzte Mal war vor etwa acht Monaten

DPA

Zusammen mit ihrer Mutter Malea zeigten sich die kleinen Sumatra-Tiger am Mittwoch in der Innenanlage. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass Malea die Wurfbox so schnell verlässt“, sagte Zoodirektor Manfred Niekisch. Das Geschlecht der beiden Mini-Raubtiere war zunächst noch unklar, daher haben sie auch noch keinen Namen.

„Alles, was wir bisher sehen konnten, ist, dass ein Tigerchen etwas kleiner ist, das andere rundlicher. Aber beide sind topfit“, sagte Niekisch. Die zehnjährige Malea und Sumatra-Tigervater Iban haben zum zweiten Mal innerhalb von acht Monaten Nachwuchs bekommen. dpa