40.000
Aus unserem Archiv

Frankfurt spielt gegen SC 07 seine Routine aus

Kein Teaser vorhanden

Das Nachsehen gegen den Favoriten 1. FFC Frankfurt (links Kerstin Garefrekes) hatte der SC 07 (rechts Katie Hoyle). 
Foto: Vollrath
Das Nachsehen gegen den Favoriten 1. FFC Frankfurt (links Kerstin Garefrekes) hatte der SC 07 (rechts Katie Hoyle).
Foto: Vollrath

Nach der desolaten Vorstellung vor Wochenfrist beim 0:1 gegen den USV Jena war Bad Neuenahrs Trainer Colin Bell unter der Woche richtig laut geworden und hatte damit wohl den richtigen Ton getroffen. Denn der SC 07 hielt sich vor fast 1000 Zuschauern gegen den übermächtigen Gegner zunächst wacker. Im Gegenteil, die Gastgeberinnen versuchten, den Champions-League-Halbfinalisten zu überraschen. Das wäre auch um ein Haar gelungen, doch als Corina Schröder den Ball in der zweiten Minute per Kopf ins Frankfurter Tor beförderte, hatte Zuspielerin Peggy Kuznik zuvor im Abseits gestanden.

Schröder war eine von zwei Nutznießerinnen der Jena-Niederlage, kam sie doch nach längerer Verletzungspause wieder zu einem Einsatz von Beginn an. In der Startformation stand überraschend auch Anja Selensky, die rechts in der Mittelfeldreihe agieren sollte. Dafür fanden sich Bianca Rech und Sarah Gregorius auf der Ersatzbank wieder, für Gregorius langte es aber immerhin noch zu einem Kurzeinsatz in der Schlussphase.

Der nicht gegebene Treffer zeigte, dass Frankfurts Defensive verwundbar war, aber mit Nicole Rolser als einziger Spitze machten die Gastgeberinnen zu wenig aus dieser Erkenntnis. Es war eher ein ständiger Rückzug in eine geordnete Defensivhaltung angesagt. Genau das schien die Gäste, denen die schwere Partie gegen Malmö FF vergangenen Mittwoch noch deutlich anzumerken war, an den Rand der Verzweiflung zu bringen. Frankfurt kam nicht durch, die Versuche aus der Distanz verfehlten das Ziel zumeist um Längen.

Das Bild änderte sich erst nach der Pause. Gästetrainer Sven Kahlert bewies durch die Einwechslungen von Ana Maria Crnogocevic und Sara Thunebro ein goldenes Händchen. Die zur Pause gekommene Schweizer Nationalspielerin Crnogorcevic war in der 50. Minute zur Stelle, als die Neuenahrer Abwehr den Ball nach einem Schuss von Kerstin Garefrekes nicht vom Tor wegschlagen konnte. Crnogorcevic traf aus kurzer Distanz zum 0:1.

Vorentscheidend das 0:2 in der 70. Minute durch die Schwedin Sara Thunebro. Den beiden blitzsauberen Toren sollten zwei kuriose Treffer folgen. Zunächst ließ Peggy Kuznik die Bad Neuenahrer Anhänger noch einmal hoffen. In der 75. Minute schlug Kuznik einen Freistoß aus 35 Metern vor das Tor. Sämtliche Frankfurterinnen samt Nationaltorfrau Nadine Angerer sprangen vorbei, und es stand 1:2.

Nur zwei Minuten später schob Kerstin Garefrekes den Ball auf der Gegenseite zu Dzsenifer Marozsan, die schoss aus der Drehung auf das Tor von Almuth Schult. Der Ball schlug sicherlich nicht unhaltbar flach im kurzen Eck ein. Es war wohl nicht der Tag der beiden DFB-Torfrauen.

Letztendlich war der SC 07 mit dem 1:3 noch gut bedient, denn Frankfurt spielte nach der Pause und insbesondere nach dem 1:0 seine ganze Cleverness aus und hatte noch eine Fülle guter Chancen, unter anderem einen Lattentreffer von Marozsan.

Von unserem Mitarbeiter

Thomas Weber

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!