Frankfurt

Frankfurt: Kiosk-Besitzer bei Überfall niedergestochen

Bei einem Überfall ist ein 49 Jahre alter Kiosk-Besitzer in Frankfurt lebensgefährlich verletzt worden. Die beiden Täter hatten den Laden am Sonntag mit einer Schusswaffe und einem Messer betreten, wie die Polizei mitteilte.

Anzeige

Als der Besitzer sich wehrte, wurde er durch Messerstiche verletzt. Schließlich eilte ihm ein Zeuge zu Hilfe, der einen der Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Der andere Räuber floh ohne Beute. dpa