Archivierter Artikel vom 15.11.2013, 07:30 Uhr

Fotos und Poesie

Essenzielle Themen, die die menschliche Existenz berühren, sind immer gegenwärtig im Werk von Josep Vallribera.

In seiner neuen Arbeit verbinden sich Foto und literarischer Text seines Freundes Wolfgang Schröder zu einer visuellen und philosophischen Einheit von großer Eindringlichkeit und Schlichtheit.

Im Rahmen der neuen Reihe über künstlerische Interventionen in der Sammlung des Ludwig Museums in Koblenz stellt der Katalane Josep Vallribera am Sonntag, 17. November, ab 12 Uhr seine neue Foto- und Poesiemappe „Sterben die Schönheit umarmend“ vor.

Info: www.ludwigmuseum.org