40.000
Aus unserem Archiv
Unentscheiden

Fortuna Mombach beschwert sich nicht nach dem 0:0

Nee, so wird das nichts mehr mit der Aufholjagd auf die Tabellenspitze. "Wer in Guntersblum, in Gau-Odernheim und in Horchheim nicht gewinnt, kann keinen Anspruch auf Platz eins erheben", hält Fortuna Mombachs Trainer Thomas Eberhardt nach dem enttäuschenden 0:0 beim SV Horchheim die Rechenspiele um die Chancen auf die Meisterschaft für obsolet.

Unentscheiden – Nee, so wird das nichts mehr mit der Aufholjagd auf die Tabellenspitze. "Wer in Guntersblum, in Gau-Odernheim und in Horchheim nicht gewinnt, kann keinen Anspruch auf Platz eins erheben", hält Fortuna Mombachs Trainer Thomas Eberhardt nach dem enttäuschenden 0:0 beim SV Horchheim die Rechenspiele um die Chancen auf die Meisterschaft für obsolet.

Nachdem sein Team schon bei den anderen beiden Kellerkindern der Liga nur einen Zähler mitgenommen hatte, blieb der Pflichtsieg nun auch beim Vorletzten aus. Der FSV Offenbach ist inzwischen um satte neun Punkte enteilt.

Der Teilerfolg war für das junge Team der Gastgeber vollauf verdient, betonte Eberhardt. "Die Horchheimer haben Gas gegeben und gefightet und uns gerade in der ersten Halbzeit viele Probleme bei Standards bereitet, weil sie durch gut getretene Bälle Gefahr schuf", erkannte der Mombacher Coach an. Zwar ergaben sich auch für den Gastgeber keine nennenswerten Abschlüsse, aber auch die Fortuna schaffte es 85 Minuten lang nicht, eine klare Chance zu kreieren.

Gegen die verstärkte Deckung des SVH waren keine schnellen Konter möglich, "zumal die Pässe nicht so genau kamen". Als sich die eine große Gelegenheit dann doch bot, schoss Taner Köken einen von der Grundlinie auf ihn zurückgelegten Ball aus fünf Metern neben das Tor (85.). "Diesen Treffer hätten wir setzen müssen, so aber dürfen wir uns nicht beschweren wenn es 0:0 ausgeht", sagte Eberhardt.

Verärgert hat ihn die Rote Karte gegen Thomas Strohmeier, die der Mombacher Mittelfeldmann in der 80. Minute nach einem Foulpfiff gegen die Horchheimer kassierte. "Das Schirigespann war sich hinterher nicht einmal einig, was da war – und wenn ich das nicht weiß, kann ich auch keine Rote Karte geben", monierte Eberhardt und kündigte an, gegen eine eventuelle Sperre vorzugehen. gus

Fortuna Mombach: Patria – Steinemann, Kostadinov, Scholtes, Eberhardt – Köken, Bocut (80. Commandatore), Strohmeier, Akinci (75. Pietrzyk), Pupalovic, Borowski.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!