Archivierter Artikel vom 06.07.2012, 17:13 Uhr
Plus

Flaute in der Luft: Piloten des ACN gehen leer aus

Kein Teaser vorhanden

Ilka Elster-Back litt unter den schwierigen Wetterbedingungen. Sie startete in Bruchsal auf ihrer LS8, erreichte allerdings im 150-minütigen Zeitfenster nur eine Rundengeschwindigkeit von 33,8 km/h. Auf dem ersten Schenkel in westliche Richtung erzielte ACN-Pilot Malte Bernhardt, der auf dem Flugplatz Stillberghof gestartet war, eine sehr erfreuliche Grundgeschwindigkeit von mehr als 80 km/h. Doch dann musste er mangels weiterer Aufwinde den Elektromotor seiner gecharterten Antares 20E in Betrieb nehmen, um eine Außenlandung zu vermeiden. Sein Pech: Jeder Bundesligaflug endet spätestens mit der Landung oder eben mit dem Start des Motors, der in manchen Segelflugzeugen eingebaut ist.