Archivierter Artikel vom 19.12.2011, 10:19 Uhr
Plus
Wiesbaden

Flashmob: 400 Menschen stimmen das Halleluja an

Verkaufstrubel vor dem vierten Advent, im Wiesbadener Einkaufszentrum Luisenforum herrscht Hochbetrieb. An einer elektronischen Orgel spielt Kirchenmusiker Hans Kielblock leise die ersten Takte des „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel. Erst stimmt ein einzelner Sopran ein, dann ein Tenor, und auf einmal singt zur Überraschung der Weihnachts-Shopper ein lauter Chor. Der „Halleluja“-Flashmob von 400 Sängern stimmt sich auf das evangelische Jahr der Kirchenmusik 2012 ein.

Lesezeit: 2 Minuten