Archivierter Artikel vom 11.04.2012, 15:47 Uhr
Plus

Feuerwehrleute: Bilder vom Unfallort haben sich eingebrannt

Bad Kreuznach/Wöllstein – Nach dem schrecklichen Verkehrsunfall auf der B 420 zwischen Frei-Laubersheim und Wöllstein sind viele Menschen fassungslos und schockiert. Sie fühlen mit den Angehörigen des getöteten zehnjährigen Jungen, seines 38-jährigen Vaters sowie der zwei Frauen (28 und 33 Jahre). Ein Mann liegt schwer verletzt in der Mainzer Uni-Klinik. Trauer und Entsetzen müssen nun auch die Feuerwehrleute verarbeiten: Sie sahen am Einsatzort Bilder, die sich tief eingebrannt haben.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema