Feuerwehren kämpften um Punkte

Mertloch: Die Mertlocher Feuerwehr hatte am Wochenende zweifachen Grund zum Feiern: die aktive Wehr wurde 85 und die Jugendfeuerwehr 15 Jahre alt. Der Feuerwehrnachwuchs richtete am Samstag den Kreisjugendfeuerwehrtag aus. Daran nahmen rund 250 Jungen und Mädchen aus dem ganzen Kreisgebiet teil. 22 Gruppen kämpften um Wertungspunkte. Insgesamt 14 Aufgaben galt es zu bewältigen. Und diese hatten die Ausrichter auf dem ehemaligen Sportplatz am Radwanderweg und auf dem Freizeitgelände des alten Bahnhofs aufgebaut.

Anzeige

Mertloch: Die Mertlocher Feuerwehr hatte am Wochenende zweifachen Grund zum Feiern: die aktive Wehr wurde 85 und die Jugendfeuerwehr 15 Jahre alt. Der Feuerwehrnachwuchs richtete am Samstag den Kreisjugendfeuerwehrtag aus. Daran nahmen rund 250 Jungen und Mädchen aus dem ganzen Kreisgebiet teil. 22 Gruppen kämpften um Wertungspunkte. Insgesamt 14 Aufgaben galt es zu bewältigen. Und diese hatten die Ausrichter auf dem ehemaligen Sportplatz am Radwanderweg und auf dem Freizeitgelände des alten Bahnhofs aufgebaut.

Lesen Sie mehr dazu in der Dienstagsausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.