Archivierter Artikel vom 24.07.2014, 13:54 Uhr
Plus
Windesheim

Feldbogenschießen: Bogensportler nehmen es mit Bären auf

Ach du Schreck! Da steht er. Mitten im Windesheimer Wald. Gut 1,80 Meter groß, aufrecht, fieser Blick, riesige Tatzen. Ein ausgewachsener Braunbär. Nix wie weg! Oder doch nicht? Nun gut, nicht nur zoologisch gebildeten Lesern wird an dieser Stelle eine mannsgroße Ungereimtheit aufgefallen sein. Auch Freunde des Bogenschießens ahnen sicher schon, was hinter dem plötzlichen Auftauchen von Meister Petz im Windesheimer Wald steckt. Der SV Windesheim hatte zum 3D-Feldbogenschießen geladen. Ziele sind hierbei lebensechte Attrappen diverser Wildtiere. „Erlegt“ werden sie von den Sportlern mit traditionellen Langbögen, Recurvebögen und den hochmodernen Compoundbögen.

Lesezeit: 2 Minuten