Archivierter Artikel vom 21.01.2011, 12:23 Uhr
Plus
Mayen

FDP schlägt „Bindungsprogramm“ vor

Ekkehard Raab ist ein Freund deutlicher Worte. Seinem Naturell entsprechend hat der Vorsitzende des FDP-Stadtverbandes beim Neujahrsempfang der Liberalen den Finger in die Wunde gelegt, wo es sein muss, und dort gelobt, wo es sein darf. Insbesondere auf die Entwicklung der Innenstadt und der städtischen Finanzen legte er sein Augenmerk. So fürchtet er, falls das Eigenkapital der Stadt weiter abgeschmolzen wird, dass dies „einem Offenbarungseid“ gleichkomme. Um die Kostenexplosion im Jugendhilfebereich mittelfristig einzudämmen, schlägt er ein wissenschaftlich gestütztes „Bindungsprogramm“ vor.