Archivierter Artikel vom 05.12.2011, 18:02 Uhr
Plus

FC Ebernburg wurden zwei Tore aberkannt

Kein Teaser vorhanden

SG Idarwald – SG Eintracht Bad Kreuznach 2:1 (1:0). „Wenn der Gegner ein Tor mehr schießt, dann hat er halt verdient gewonnen“, sagte Eintracht-Trainer Dilsad Özsoy zum Spiel. Seine Mannschaft hielt gut mit, konnte aber aus den zahlreichen Chancen kein Kapital schlagen. Einzig Kara Semih versenkte das Runde im Eckigen.

FC Ebernburg – SC Birkenfeld 1:4 (1:2). „Der Sieg des SC ist nicht ganz unverdient“, resümierte Bavaren-Coach Wolfgang Lautenbach. Er erkannte Mängel im Kombinationsspiel seiner Elf, bescheinigte ihr aber vor allem in der zweiten Hälfte eine starke Einstellung. Dem Treffer von Eddy Wallace ließen die Ebernburger noch zwei Tore folgen, die wegen angeblicher Abseitsstellung beziehungsweise Foulspiels vom Schiedsrichter nicht anerkannt wurden. hz