Archivierter Artikel vom 22.03.2011, 04:30 Uhr
Plus
Mainz

Experte: „An Fahrverboten führt kein Weg vorbei“

Ohne Umweltzone und einen Luftreinhalteplan zur Eindämmung der Stickstoff-Dioxid-Belastung darf Mainz von der EU keine „Gnadenfrist“ bis 2015 erwarten. Davon geht Jürgen Resch aus, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH) im Interview mit der MRZ.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema