Archivierter Artikel vom 19.05.2015, 05:16 Uhr
Plus

Europa muss mehr tun, als klapprige Boote zu versenken

Der nicht abreißen wollende Flüchtlingsstrom nach Europa ist zur Verteidigungssache geworden. Die EU-Außenbeauftrage Federica Mogherini ist entschlossen, nicht nur die Minister der Mitgliedstaaten, sondern auch den UN-Sicherheitsrat auf ihre Seite zu ziehen. Eine Marineoperation allein wird die Schleuser in Nordafrika indes kaum von ihrer lukrativen Geldquelle abbringen. Dass die Boote, nachdem die Menschen an Bord gerettet worden sind, vernichtet werden, mag sinnvoll erscheinen – verkennt aber das eigentliche Problem.

Lesezeit: 1 Minuten