EU-Idee bringt Bauern auf Barrikaden

Kreis Neuwied – Die Landwirte im Kreis Neuwied sind entsetzt: Von der Einführung eines Bodenerosionskatasters – samt massiver Auflagen bei der Bewirtschaftung von Ackerflächen – sind die Bauern am Rhein und im Westerwald im besonderen Maße betroffen und darum wenig begeistert von dem, was da ab dem Neujahrstag 2011 auf sie zukommt. Denn: Große Teile der Anbauflächen zwischen Rheinbreitbach und Lautzert sind laut Kataster urplötzlich als potenziell erosionsgefährdet eingestuft. Das Land Rheinland-Pfalz setzt damit eine Idee aus Brüssel um.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net