Archivierter Artikel vom 12.05.2015, 10:26 Uhr
Plus
Neuwied

Erstklassig: Eine besondere Art, die Puppen tanzen zu lassen (Mit Video)

Achso. Jetzt ist auch klar, was es mit der Redewendung auf sich hat, die Puppen tanzen zu lassen. Dazu braucht's wahlweise zwei oder vier Spieler an einem Tisch, die ebenso geschickt wie flink die elf Figuren bewegen und dabei den Ball derart beschleunigen, dass er mit bloßem Auge kaum zu erkennen ist. Auch beim TFBS Koblenz, dem Verein der „TischFußBallSpieler“, dreht sich alles um die Puppen, wie die an den Stangen befestigten Figuren genannt werden. Schnell wird deutlich: Mit dem „Kickern“, das in bierseliger Runde so manchen Kneipen-Abend abrundet, hat das alles nicht viel zu tun.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema