Archivierter Artikel vom 06.03.2012, 15:07 Uhr

Erschöpfter Bussard rastet auf dem Seitenstreifen der A67

Rüsselsheim/Darmstadt – Einen gefährlichen Rastplatz hat sich ein erschöpfter und verletzter Bussard ausgesucht: Er ruhte sich ausgerechnet auf dem Seitenstreifen der Autobahn 67 bei Rüsselsheim aus, wie die Polizei in Darmstadt am Dienstag berichtete.

Rüsselsheim/Darmstadt – Einen gefährlichen Rastplatz hat sich ein erschöpfter und verletzter Bussard ausgesucht: Er ruhte sich ausgerechnet auf dem Seitenstreifen der Autobahn 67 bei Rüsselsheim aus, wie die Polizei in Darmstadt am Dienstag berichtete.

Glück für den ausgehungerten Greifvogel: Die Tiernothilfe nahm sich seiner an. Eine Autofahrerin hatte am Montag den Bussard gesehen und ihn der Polizei gemeldet. Zufällig kam auch die Tiernothilfe vorbei. dpa