Plus
Karlsruhe

Ermittler sieht keine Verbindung zur NPD

Lesezeit: 1 Minute

Die Verbindungen zwischen der NPD und den Terroristen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) dürften nach Einschätzung von Generalbundesanwalt Harald Range nicht allein für ein Verbot der rechtsextremen Partei ausreichen.

Karlsruhe - Die Verbindungen zwischen der NPD und den Terroristen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) dürften nach Einschätzung von Generalbundesanwalt Harald Range nicht allein für ein Verbot der rechtsextremen Partei ausreichen. "Es gab einzelne personelle Verbindungen zur NPD, mehr nicht", sagte Range. Eine endgültige Bewertung sei aber erst nach Abschluss der Ermittlungen ...