Archivierter Artikel vom 27.09.2013, 12:04 Uhr
Plus
Neuwied

Eishockey: Neue Verträge für Hergt, Kaltenborn und Halfmann

Die Verantwortlichen des Eishockey-Regionalligisten EHC Neuwied haben die Verträge mit drei wichtigen Leistungsträgern für die neue Saison verlängert: Jens Hergt, Stefan Kaltenborn und Andreas Halfmann spielen weiterhin für die Bären. Zudem haben Oliver Diefenbach und Markus Schiffer Try-out-Verträge (Probeverträge) erhalten. Aus dem eigenen Nachwuchs und der zweiten Mannschaft gehören Kevin Kopetzky, Daniel Kettler, Martin Schell und Philipp Teicher zum erweiterten Kader der ersten EHC-Mannschaft. Dennis Stroeks muss nach seiner schweren Knieverletzung aus der Vorsaison zunächst einmal eine Reha absolvieren – ob er in dieser Saison noch ins Spielgeschehen eingreifen kann, ist derzeit noch offen. Verlassen haben die Bären auf eigenen Wunsch die Stürmer Marc Blumenhofen, Jan-Niklas Linnenbrügger (kehrt nach Herford zurück) und Robin Widder (aus beruflichen Gründen nach Schönheide). tn