Plus
Winningen

Ein kurzer Stopp zum „Mosel-Tanken“ – Die Blumslay zieht Wanderer wie Autofahrer magisch an

Weit ins Moseltal schweift der Blick von der Blumslay aus.
Weit ins Moseltal schweift der Blick von der Blumslay aus. Foto: Peter Burger
Lesezeit: 2 Minuten

Es ist, als stünde man auf dem obersten Rang eines gigantischen römischen Amphitheaters: Der Blick schweift weit ins Halbrund einer der begnadetsten Weinlagen der Mosel, des Uhlen, und verliert sich irgendwo in der Silhouette der Koberner Oberburg. Bis zu 20 schieferbedeckte Terrassen trennen die Blumslay vom grün schimmernden Band der Mosel drunten im Tal.

Winningen -  Es ist, als stünde man auf dem obersten Rang eines gigantischen römischen Amphitheaters: Der Blick schweift weit ins Halbrund einer der begnadetsten Weinlagen der Mosel, des Uhlen, und verliert sich irgendwo in der Silhouette der Koberner Oberburg. Bis zu 20 schieferbedeckte Terrassen trennen die Blumslay vom grün schimmernden ...