Mendig

Dritte Serie von Testsprengungen

In Mendig wird am Montag erneut gesprengt. Noch keine abschließenden Erkenntnisse erwartet sich Professor Dr. Harald Ehses allerdings von der dritten Testreihe von Sprengungen in dem Gelände der Mendiger Basalt. „Da wir das Limit von drei Millimetern pro Sekunde bisher unterschritten haben, kann ich sagen, dass ich nicht unzufrieden bin“, betonte der Präsident des Landesamtes für Geologie und Bergbau. Er wird am Montag in Mendig zugegen sein und die Anwohner gegen 15.30 Uhr über die Ergebnisse informieren.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net