40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Ahrweiler

Donum vitae: Katholische Schwangerenberatung seit zehn Jahren im Ahrkreis

Zehn Jahre Donum vitae im Kreis Ahrweiler. Gefeiert wird das Jubiläum am Donnerstag im Sinziger Schloss. Staatssekretärin Julia Klöckner, Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahl, wird die Festrede halten. Politische Rückendeckung aus dem christdemokratischen Lager für einen Verein, der vor einem Jahrzehnt mit dem Anspruch angetreten ist, das katholische Element in der Schwangerschaftskonfliktberatung zu retten und darin bis heute die beste Möglichkeit sieht, ungeborenes Leben zu schützen.

Kreis Ahrweiler – Zehn Jahre Donum vitae im Kreis Ahrweiler. Gefeiert wird das Jubiläum am Donnerstag im Sinziger Schloss. Staatssekretärin Julia Klöckner, Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahl, wird die Festrede halten. Politische Rückendeckung aus dem christdemokratischen Lager für einen Verein, der vor einem Jahrzehnt mit dem Anspruch angetreten ist, das katholische Element in der Schwangerschaftskonfliktberatung zu retten und darin bis heute die beste Möglichkeit sieht, ungeborenes Leben zu schützen.

„Das Konzept von Donum vitae hat sich bewährt“, zieht die Vorsitzende Andrea Literski-Haag Bilanz. Es gebe nach wie große Informationsdefizite über Hilfs- und Fördermöglichkeiten sowie Unsicherheiten im Umgang mit Behörden. Das größte Schreckgespenst,  vor allem für Alleinerziehende: Sie möchten mit einem Kind nicht von Hartz IV leben müssen. „Viele Eltern stehen heute unter dem Druck, ihren Kindern im Leben etwas bieten zu wollen“, berichtet die Vorsitzende.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochausgabe der Rhein-Zeitung. 

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!