Archivierter Artikel vom 09.11.2012, 23:16 Uhr

DJK-Männer sind der klare Außenseiter beim Spitzenreiter

Zweite Regionalliga – Druck verspüren die Basketballer der DJK Nieder-Olm keinen, wenn sie am Sonntag (18 Uhr) beim MTV Kronberg antreten müssen.

Der Titelkandidat um den ehemaligen ASC-Center Andreas Hornig steht ungeschlagen an der Spitze der Zweiten Regionalliga. „Wir können nur gewinnen“, sagt DJK-Coach Lars Wessel. „Wenn wir das Spiel knapp halten, haben wir ja quasi auch schon gewonnen.“

Gelassenheit ist also die Devise beim Tabellenzehnten. Die Gäste stellen sich vor allem defensiv auf ein hartes Stück Arbeit ein, da der MTV aus der Distanz, am Brett und mit viel Zug in die Zone überzeugen kann. DJK-Spielmacher Thomas Wagner will die Partie nicht schon abschreiben. „Wir haben bisher gar nicht so schlecht gespielt. Wir müssen nur in den letzten Minuten kühlen Kopf bewahren.“