Plus

DJK-Männer bleiben in Zweiter Regionalliga

Auf Umwegen doch noch gerettet: Spielmacher Raymond Wolf und seine DJK-Teamkollegen freuen sich über die unerwartete Entwicklung.
Foto: Eßling/Archiv
Auf Umwegen doch noch gerettet: Spielmacher Raymond Wolf und seine DJK-Teamkollegen freuen sich über die unerwartete Entwicklung. Foto: Eßling/Archiv

Gut zweieinhalb Monate nach dem Abstieg aus der Regionalliga Südwest Nord freuen sich die Basketballer der DJK Nieder-Olm überraschend doch noch über den Klassenverbleib. Da der ATSV Saarbrücken vor Ablauf der Meldefrist am heutigen Donnerstag sein Team aus der Zweiten Regionalliga zurückzog und so zum ersten sportlichen Absteiger wurde, bekamen die DJK-Männer eine unverhoffte Chance: Der Tabellenvorletzte darf ein viertes Jahr in dieser Liga dranhängen und muss nicht zurück in die Oberliga.

Lesezeit: 2 Minuten
Gut zweieinhalb Monate nach dem Abstieg aus der Regionalliga Südwest Nord freuen sich die Basketballer der DJK Nieder-Olm überraschend doch noch über den Klassenverbleib. Da der ATSV Saarbrücken vor Ablauf der Meldefrist am heutigen Donnerstag sein Team aus der Zweiten Regionalliga zurückzog und so zum ersten sportlichen Absteiger wurde, bekamen ...