40.000
Aus unserem Archiv

Diezer Geher starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Kein Teaser vorhanden

In geradezu bestechender Form ist derzeit Nicole Hörl, die ihren persönlichen Rekord aus dem Vorjahr um 62 Sekunden auf 57:50 Minuten verbesserte, damit in Ahlen schnellste Frau war und gleichzeitig auch noch Meisterin der Klasse W 40 wurde. Im Gesamtklassement blieb sie klar vor Aina Mikrikow-Warnt (DJK Tusa Düsseldorf) und Marion Fuchs (Alemannia Aachen). Hinter diesem Trio erreichte Larissa Eberl als Vierte in 1:01:41 Stunden das Ziel – einer Zeit, die sie seit drei Jahren nicht mehr erreicht hat. Diese Leistung wurde belohnt, sie wurde hinter ihrer Vereinskollegin Hörl Vizemeisterin bei den W 40-Seniorinnen.

Ursula Herrendoerfer fügte in der Klasse W 70 in 1:12:09 Stunden ihrer inzwischen langen Titelsammlung eine weitere Meisterschaft hinzu. Joachim Bauer und Dr. Wolfgang Schaefer durften zu Saisonbeginn mit ihren Zeiten ebenfalls sehr zufrieden sein. Sie gewannen in ihren Klassen M 60 und M 75 nach 1:03:18 beziehungsweise 1:08:54 Stunden weitere Meisterschaften an diesem erfolgreichen Tag für den Diezer TSK Oranien.

Im Rahmenwettbewerb über 3 Kilometer der Schüler und Schülerinnen wusste auch der TSK-Nachwuchs zu gefallen. Daniel Roßtäuscher hatte allerdings mit einer starken Erkältung zu kämpfen und konnte nicht an seine zuletzt gezeigten starken Trainingsleistungen anknüpfen. Nach 18:12 Minuten wurde er Zweiter bei den Schülern M 13.

Bei Celina Hummernick machte sich kurz nach dem Start eine schmerzhafte Oberschenkelzerrung wieder bemerkbar, und so blieb auch sie nach 20:12 Minuten als Zweite der Klasse W 14 deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Umso erfreulicher war dafür der Einstand für die noch elfjährige Antonia Bauch in der Klasse W 12. Erstmals hatte sie die 3-Kilometer-Distanz zu bewältigen und kam mit nur drei Sekunden Rückstand auf Celina als Siegerin der Schülerinnen W 12 ins Ziel. ws

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Freitag

14°C - 30°C
Samstag

13°C - 26°C
Sonntag

14°C - 27°C
Montag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!