Archivierter Artikel vom 23.11.2012, 14:48 Uhr
Plus

Die Katze im Clinch begeistert

Elizbar Odikadze sorgte für die Initialzündung. Erst sein Sieg verwandelte die Sporthalle „Am Großen Sand“ in einen brodelnden Hexenkessel. Der Einsatz des 23-Jährigen war der entscheidende taktische Schachzug von Baris Baglan (Foto: Harry Braun), der alle Träume des TuS Adelhausen, die Niederlage der Vorwoche im Viertelfinal-Rückkampf in Mainz noch wettmachen zu können, verfliegen ließ. Drei Nicht-EU-Ausländer hat der Cheftrainer des ASV Mainz 88 in seinem Kader. Nur einen durfte Baglan einsetzen. Seine Wahl fiel auf den georgischen Schwergewichtler. Damit brachte der ASV-Trainer eine Bank der Adelhausener zum Einstürzen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema