Deutsches U20-Team mit Heckmann steht vorzeitig im EM-Viertfinale

Titelkämpfe. Der Mainzer Patrick Heckmann (Foto: DBB/camera4) hat mit der U20 des Deutschen Basketballbundes bei der Europameisterschaft in Slowenien das Viertelfinale erreicht. Nach dem 74:59 (50:41, 37:29,16:17)-Erfolg gegen Russland ist das letzte Zwischenrundenspiel gegen die Ukraine fürs Weiterkommen ohne Belang.

Mit der deutschen U20 im Höhenflug: Ex-ASCler Patrick Heckmann.
Mit der deutschen U20 im Höhenflug: Ex-ASCler Patrick Heckmann.
Foto: DBB/camera4

Ex-ASCler Heckmann war unter anderem mit zwölf Punkten, fünf Rebounds und vier Assists an diesem Sieg gegen den Dominator der Vorrundengruppe B beteiligt. Zehn Punkte erzielte er im zweiten Viertel, in dem das DBB-Team erstmals in Führung ging (26:25). In seinem ersten Zwischenrundenspiel hatte der deutsche Nachwuchs am Montagabend Griechenland mit 90:68 abgeschossen. Nach dem ersten Viertel lag die DBB-Auswahl bereits mit 28:9 vorne. Heckmann kam auf sechs Punkte, vier Rebounds und vier Assists. phe